Suche schließen oder ESC

VfB Götzingen - SpG Burbach/Pfaffenrot 2:0

Die SpG bleibt auswärts weiterhin ohne Punktgewinn.

Auf dem schwer bespielbaren Grötzinger Platz kam die SG von Anfang an nicht richtig ins Spiel, war zu passiv und so war die Führung für die Platzherren nur eine Frage der Zeit. Der ehemalige Pfaffenroter Kai Gegenheimer stand in der 24. Minute richtig und drückte einer Flanke über die Linie. Bis zur Pause diktierte Grötzingen weiter das Geschehen, ohne dabei aber richtig gefährlich zu werden. In der Halbzeit nahm sich die SG einiges vor, wollte enger stehen und aktiver ins Spielgeschehen eingreifen. Es waren jedoch nur zwei Minuten gespielt und Grötzingen machte den Plänen mit dem 2:0 durch Groß (47.) einen Strich durch die Rechnung. Die Heimelf war weiterhin spielstark und die SG schaffte nur selten Entlastung. Wenn ein Hauch von Torgefahr entstand, dann nur durch Standards. So blieb es bei einem ungefährdeten 2:0 Sieg für die Gastgeber. Erwähnenswert ist noch eine Fairplay Aktion. Nachdem der Schiedsrichter Marco Klay völlig überzogen die gelb-rote Karte zeigte, stellte der Grötzinger Akteur Philipp Benz die Situation klar. Daraufhin nahm der Schiedsrichter den Platzverweis zurück. Starke Aktion!