Suche schließen oder ESC

PS Karlsruhe - SpG Burbach/Pfaffenrot 4:0

Die SpG unterliegt der PSK nach gutem Beginn deutlich.

Nach dem 1:1 gegen Beiertheim gastierte die SG am vergangenen Wochenende bei PS Karlsruhe. Besonders spielerisch war ein Fortschritt zu erkennen und so kam auch die eine oder andere Torchance zustande, welche jedoch nicht von Erfolg gekrönt waren. In der Defensive stand man gut und ließ nur wenig zu. Leider konnte die SG den Schwung nicht mit in die zweite Halbzeit nehmen. Mit Wiederanpfiff verlor man unverständlicherweise die Ordnung und fand kaum noch Zugriff auf die nun stärker werdende Heimelf. So war die Führung durch Ebode (49.) die logische Folge. Mit diesem Tor im Rücken drehte PSK immer mehr auf und erhöhte durch Manneh (57.) auf das vorentscheidende 2:0. Spätestens nach dem 3:0 durch Sowe (68.) war die Partie durch und die SG zeigte nur noch wenig Gegenwehr, hinzu kam noch eine Ampelkarte für Sören Kunz (84.). So musste man kurz vor dem Ende (88.) gar noch das 4:0 durch Meslem hinnehmen. Eine verdiente Niederlage, welche aber aufgrund der guten ersten Halbzeit etwas zu hoch ausfiel.